Diese Website verwendet Cookies. Datenschutzhinweise öffnen ... Zustimmen

WildsauSeo (Seo-Contest 2019)

Der WildsauSeo-Contest endet am Donnerstag, den 7. November. Ziel dieses Wettbewerbs zw ischen den besten Suchmaschinenoptimierern Deutschlands war es, bei der Google-Suche nach dem Begriff "Wildsauseo" ganz vorne platziert zu sein. Ich habe mit einem Beitrag im tagSeoBlog ebenfalls teilgenommen, siehe "Wildsauseo – verwegene Seo-Methoden reloaded (inkl. Bilder-SEO)". Aber mir geht es vor allem um ein gutes Ranking in der Google-Bildersuche. Siehe dazu: WildsauSeo-Rezept (PDF,

WildsauSeo Contest

Ein Bild ist bereits vorne, aber der sportliche Seo-Ehrgeiz treiben mich dazu, noch ein zweites oder gar drittes Bild nach vorne zu bekommen. Die Optimierung von Bildern ist - zumal in einem Seo-Contest, bei dem es keine Suchhistorie und insgesamt kaum Wettbewerb gibt, relativ einfach.

Wildsauseo Präsentation
WildsauSeo (Foto) – Hauptsache, eine Sau ist drauf zu sehen

Die anderen Teilnehmer haben ebenfalls viele, neue Bilder erschaffen und beigesteuert. Dazu gehört zum Beispiel Uwe Tippmann mit seinem Wildsauseo-Beitrag bei Seo-United, der eine fette, im Schlamm liegende Haussau (?) als Bild benutzt hat. Eher schlciht, aber dafür glasklar wirkt die Grafik von essenerbaeder.de. Übrigens eine erstaunliche Domain für diesem Contest. Huch, gerade als ich die Seite aufmache, bemerke ich, dass statt des Bildes eine Hinweis erscheint, dass dieses Bild gehotlinkt wurde. Offenbar ohne vorher nachzufragen. Nun ja, das sollte einem bei so einem Contest natürlich nicht passieren. Oder zumindest sollte man den Rechte-Inhaber so gut kennen, dass man die Sache anders regeln kann als so. Na mal sehen, ob ich herausfinde, wer dahinter steckt und was die Beweggründe waren.

WildsauSeo - Suchmaschinenoptimierer sind Schweine!
WildsauSeo – Suchmaschinenoptimierer sind Schweine!

Der im organischen Ranking führende Artikel zeigt ein Wildschwein mit einer hineinmontierten Sonnenbrille. Der vierte Beitrag ist das Bild eines grimmig dreinschauenden Ebers, der er auf der Wildsauseo-Landingpage bildschirmfüllend gezeigt wird. Das folgende Bild sieht aus, als wenn sich ein weißes Wildschwein im Schnee sult - eher weiß auf hellgrau. Zu guter Letzt sei das Bild von der Wildsau-Seiteerwähnt, in dem zwei dicke Wildsauen zu sehen sind, die durch ihre massive Körperfülle eher an Nashörner erinnern.

 

 

Wie ein Icon wirkt die orange Grafik von dem "Wildsauseo-Tool", das offenbar extra für diesen Contest ersonnen wurde. Sehr kreativ ist auch der Beitrag von Daniel Weihmann, der eine Reihe lustiger Bildmontagen zeigt.

Nicht unerwähnt bleiben soll schließlich noch der Wildsauseo-Beitrag von Olaf Kopp. Hier findet man keine "originellen" Wildsau-Bilder, sondern nüchterne Grafiken oder Screenshots. Aber, wie sagt man so schön: Bild ist Bild.

Die folgenden Folien enthalten alle Infos zum WildsauSeo-Contest. Man darf sie kostenlos herunterladen (auch als PDF, 2 MB) und benutzen, zum Beispiel bei Seo-Konferenzen, Seo-Workshops, Seo-Schulungen etc.


Wildsauseo Slides von DUPLICON

Weitere Informationen und Artikel zum Thema WildsauSeo:

Allen Teilnehmern viel Erfolg!

Suchmaschinenoptimierung für Bilder

Bilder SEO Die Kernkompetenz des DUPLICON-Inhabers Martin Mißfeldt liegt in der Optimierung von Bildern für die Google Bildersuche. Immerhin führen heute fast 10% alle Suchanfragen über die Google Bildersuche zum Ziel. ( Inzwischen gehört auch die Website Bildersuche.org in das DUPLICON-Portefolio.) Für Betreiber von online-Bildergalerien ist die Optimierung der Bilder sicherlich ein zentraler Bestandteil der Aktivitäten.

Hilfeiche Artikel zum Thema Suchmaschinenoptimierung für Bilder:

Weitere Informationen, die vielleicht auch schon viele Fragen klären können, finden sie im tagSeoBlog. Erklärungen für die zahlreichen (oftmals unverständlichen) Fachbegriffe findet man im Seo-Glossar des Blogs.