Diese Website verwendet Cookies. Datenschutzhinweise öffnen ... Zustimmen

Ludwig van Beethoven: Sinfonie No. 3 "Eroica"

Wien, 1804 in Beethovens unordentlicher Wohnung. Sein Schüler Ferdinand Ries besucht Beethoven in seinem Studierzimmer, der ihm seine neue Sinfonie zeigt. Er hat sie Napoleon gewidmet. Ries erzählt Beethoven, dass Napoleon sich zum Kaiser gekrönt hat. Beethoven ist erzürnt und radiert die Widmung auf der Partitur aus. Stattdessen nennt er die neue Sinfonie nun "Eroica" - Die heldische Sinfonie. Am Schluss der Szene spielt Beethoven eher beiläufig die berühmte Terz aus der fünften Sinfonie und ist sich dabei nicht sicher, ob er das einmal gebrauchen kann.

Ludwig van Beethoven

Beethoven und seine Schwerhörigkeit

Nach einer privaten Aufführung der 3. Sinfonie bekommt Beethoven von seinem Freund und Förderer Fürst Franz Joseph von Lobkowitz Besuch. Beethovens Schwerhörigkeit macht ihm mittlerweile immer schwerer zu schaffen. Aber gleichzeitig sieht er sich berufen, "die Welt nicht eher zu verlassen, bis ich das alles hervorgebracht habe, wozu ich mich auferlegt fühle."

 

Projektdaten

Die sechs Komponisten...

Bitte wählen Sie einen der folgenden Komponisten, um mehr über die Produktion zu erfahren:

Zu den Trickfilmen

Jede Folge besteht aus mehreren Erzählebenen. Die Erzählebene "Trickfilm" ist dabei im Kontext klassischer Musikdokumentationen etwas Neues. Einschneidende Lebensstationen und persönliche Beweggründe werden mit Hilfe der Trickfilme anschaulich und einprägsam vermittelt. Das Besondere ist, dass die Dialoge im Wesentlichen auf Original-Zitaten beruhen.